Residenzgeflüster

Erlebnisführungen auf Schloss Heidecksburg, in den Thüringer Bauernhäusern und im Schillerhaus Rudolstadt.

 
Ein gemeinsames Projekt mit der Tourist-Information Rudolstadt. 
 
Künstlerische Leitung Frank Grünert

Saison 2017

Im Rococo ist alles krumm, der Hofmarschall erklärt warum

Der Hofmarschall Rudolf von Schwatzburg (Maximilian Merkel) nimmt Sie mit auf eine Zeitreise durch die opulente Welt des Rococo

Führung mit einem Hofmarschall durch die Dauerausstellung 
"Rococo en miniature" in der Hofküche der Heidecksburg

Autoren Gerhard Bätz und Manfred Kiedorf
Hofmarschall Didi Bujack / Maximilian Merkel

Der Leibmedikus seiner Majestät Talari III., König des Phantasiereiches Pelarien, hat den Hofmarschall Rudolf von Schwatzburg ein Elexier verabreicht, so dass dieser für kurze Zeit menschliche Größe annimmt.
Er gewährt dem geschätzten Publikum Einblicke in die Miniaturwelt der Königreiche Pelarien und Dyonien. So kann man den König von Pelarien herrschaftlich in seiner Kutsche vorfahren sehen oder ihn privat im prächtig ausgestattenen Bad – von Lustknaben umgeben -  überraschen. Danach schrumpft der Hofmarschall wieder auf sein Normalmaß in der  Größe eines Halmasteins und muss ganz schnell und heimlich durch das Schlüsselloch in seine Vitrine zurück.

Wagen Sie selbst eine Zeitreise in die opulente Welt des Rococo und
ergründen Sie kleine Geschichten hinter prächtigen Fassaden.

Ein Page redet sich um Kopf und Kragen

Der Hofpage (Dominik Möckel) verbreitet Klatsch und Tratsch vom Leben am Fürstenhof
Führung mit einem Hofpagen durch die Festräume der Heidecksburg

Autor Frank Esche
Hofpage Carl-Christian von Dalnok / Dominik Möckel

Ein junger Edelmann, der seiner Durchlaucht zur Aufwartung bei der Tafel und vielen anderen Gelegenheiten bestimmt ist und somit in die allerintimsten, amüsanten und ergötzlichen Geheimnisse des Privatlebens seiner Durchlaucht und des Staates eingeweiht ist.
Und wenn Sie ihm Verschwiegenheit geloben, so wird er ein wenig aus dem Nähkästchen plaudern.
Die Chancen dafür stehen gut, denn der Hof logiert gerade mal wieder auf der Schwarzburg...
 
Betreten Sie die prunkvollen Festräume und lassen Sie sich von einem Pagen in vergangene Jahrhunderte entführen.

Lust und Frust am Fürstenhof

Die Kammerzofe (Laura Lindig) entführt ihre Besucher in den Wohnräumen des Schlosses Heidecksburg in vergangene Jahrhunderte
Führung mit der Kammerzofe durch die Wohnräume der Heidecksburg.

Autor Frank Esche
Kammerzofe Michelle Baumert / Laura Lindig 

Der ganze Hofstaat ist mal wieder zur Jagd ausgezogen. Ach, wie langweilt sich die junge hübsche Kammerzofe, wenn Frau ohne Mann oder heimlichen Geliebten ist.
Aber da kommt ihr eine Idee. Sie geleitet die zufällig anwesenden Besucher durch die fürstlichen Gemächer und kommt ins Plaudern.
Dabei vergisst sie die ihr gebotene Diskretion und enthüllt so manches streng gehütete Geheimnis.

Lassen Sie sich von der Kammerzofe in die schillernde Welt der Monarchen vergangener Jahrhunderte entführen - in ein Leben voller Lust und Frust am Fürstenhof.

Gauner, Grausen und Gespenster

Der Buckelapotheker (Oliver Bergmann) weiß Erotisches, Kurioses und Ergötzliches in den Thüringer Bauernhäusern zu berichten
Führung mit einem Buckelapotheker durch die Thüringer Bauernhäuser
 
Autor Frank Esche
Buckelapotheker Oliver Bergmann

Grad von einer langen Reise zurück gekommen, weiß er Schauriges, Erotisches, Kurioses und Ergötzliches aus dem Winzigland zu berichten.
Vor Ihren Augen plaudert er Geheimnisse hiesigen Alltagslebens aus und schwadoniert über den einzigartigen Medizinal- und Olitätenhandel im grünen Herzen Deutschlands.

Betreten Sie die Thüringer Bauernhäuser - das älteste Freilichtmuseum Deutschlands im romantischen Heinrich-Heine-Park und lassen Sie sich vom Geist vergangener Zeiten einfangen.

Freundschaft, Liebe, Anerkennung

Treffen Sie Friedrich Schiller (Christian Schröter) und entdecken Sie die altehrwürdigen Räume des Schillerhauses, in denen er von tiefer Verbundenheit erzählt und aus Briefen voller Liebe liest.
Schiller erzählt über seine Beziehungen in Rudolstadt

Autor und Darsteller Christian Schröter

Im Sommer des Jahres 1788 traf der damals noch junge und umstrittene Dichter Friedrich Schiller im Beulwitzschen Hause, dem heutigen Schillerhaus, auf Menschen, die sein Leben veränderten. Für die deutsche Klassik sollte Schillers Begegnung mit dem Weimarer Geheimrat und Dichterfürsten Johann Wolfgang von Goethe in Rudolstadt von herausragender Bedeutung werden. Wichtiger aber für Schillers privates Glück war die Entdeckung von Charlotte von Lengefeld, seiner zukünftigen Frau.

Bei einem kleinen Gang durch die altehrwürdigen Räume des Schillerhauses erzählt er von tiefer Verbundenheit, blickt auf Bilder wahrer Freundschaft und liest aus Briefen voller Liebe.

Der Mime Christian Schröter belebt die Figur Friedrich Schiller neu und lässt ihn ein weiteres Mal durch diesen authentischen Ort seines Lebens wandeln. Dabei stellt er auf unterhaltsame Weise die verschiedensten Beziehungen Schillers zu Rudolstädter Personen vor.

Die nächsten Erlebnisführungen